Fortbildung nach Eckart Meyners

Diskussionsthema der letzten Fortbildung der Bewegungstrainer EM war der „Sportmotorische Test der FN“ (St. Georg, Ausgabe April 2012). Wie sinnvoll ist dieser Test, um die Leistungsfähigkeit des Reiters zu überprüfen?

Auf der Anlage von Dirk Bolten bei Ratingen fand am Wochenende vom 30. März bis 1. April wieder die Frühjahrsfortbildung der Bewegungstrainer EM statt.

Unter anderem stand im Diskussionsmittelpunkt der „Sportmotorischen Test der FN“. Das Fazit der Diskussion ergab, dass die Übungen bezüglich der Leistungsfähigkeit des Reiters eine allgemeine Fitness des Reiters überprüfen. Diese ist für den Reitsport auch absolut notwendig. Jedoch die wichtigste Eigenschaft fürs Reiten, die „Koordination“, wird zu wenig berücksichtigt. Um die Funktionen der Koordination zu testen, muss die die Orientierungs-, die Differenzierungs-, die Gleichgewichts-, die Reaktions- und die Rhythmusfähigkeit abgefragt werden.

Im Praxisteil hatte uns Dirk Bolten wieder einmal sehr interessante Reiter herausgesucht, deren Bewegungsabläufe wir analysierten und mit entsprechenden Übungen optimieren konnten.

Alles in Allem war es wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, von der wir Trainer motiviert und mit vielen neuen Anregungen wieder nach Hause fuhren.