Reitunterricht

"Jeder Mensch lernt anders. "

Auf eine ganzheitliche und nachhaltige Ausbildung bei Reiter und Pferd lege ich großen Wert. Der Reitunterricht wird nach modernsten Erkenntnissen der Bewegungslehre ausgerichtet. Das heißt: Der Reiter steht in ständigem Dialog zu mir. Ich möchte erfahren, wie der Reiter sich selbst wahrnimmt und was das Pferd ihn hat erfühlen lassen, nachdem er eine bestimmte Reitaufgabe ausgeführt hat.

Um jedem Lerntyp gerecht zu werden, müssen immer alle Sinne angesprochen werden. Das heißt, eine verbale Korrektur kann nie ausreichen, Sitz oder Einwirkungsprobleme eines Schülers zu verbessern Mein Ziel ist es, jedes Reiter-Pferd-Team so gut wie möglich aufeinander abzustimmen, ohne die Individualität von beiden zu zerstören. Das braucht Zeit und Geduld, denn eine schnelle Lösungen gibt nicht. Langfristiges Ziel eines jeden Trainings ist, dass der Reiter lernt, sein Pferd selbstständig zu arbeiten und somit unabhängiger vom Reitlehrer wird.

 

Damit der Dialog zwischen Pferd und Reiter reibungslos ablaufen kann, stelle ich mir zu Beginn eines jeden Trainings auch immer grundlegende Fragen:

• passt der Sattel

• wie ist der allgemeine Gesundheitszustand des Pferdes

• wie ist die Fütterung und Haltung

• wie ist der Beschlag.

 

Durch Beritt kann ich zusätzlich helfen, die Verständigung von Reiter und Pferd zu verbessern.

 

Für Reitstunden komme ich gerne zu Ihnen auf den Hof.

 

Sie möchten eine Sitzschulung nach Eckart Meyners? Diese kann auch als Einzelstunde gebucht werden. Gerne können Sie auch mit Ihrem Pferd auf die Reitanlage von Martin Rank, 91737 Ornbau, Taugenroth kommen!