Tageskurse Stitzschulung

Foto_ Pixelio/Tutto62
Foto_ Pixelio/Tutto62

Ein-bzw. Zweitageslehrgänge

 

Ein Lehrgang besteht aus zwei Tagen mit praktischem Unterricht. Es kann selbstverständlich auch nur an einem der Tage geritten werden, jedoch bietet gerade die Wiederholung der Übungen im zweiten Teil eine ausgezeichnete Möglichkeit individuelle Lösungen noch effizienter auszuarbeiten.

Mit den Übungen die am ersten Tag erarbeitet wurden kann der Reiter

sich am zweiten Tag bereits selbständig vor der Stunde lockern. Somit

lässt sich überprüfen ob bereits eine bessere Ausgangssituation geschaffen wurde, und wie sich diese noch weiter optimieren lässt.

Verlauf der Praxis: Der praktische Unterricht erfolgt als Einzelstunde (ca.

45 Min), zu der jeder Reiter sein Pferd bereits selbständig gelöst haben

sollte.

 

Der Reiter schildert mir am Anfang des Kurses sein Sitzgefühl und eventuelle Probleme. Aufgrund der Aussage des Reiters und meiner Beobachtung wähle ich eine bestimmte Übung aus, die auf dem Pferd oder auf einer Bodenmatte ausgeübt wird.

 

Beim Reiten von Galopp- und Trabübergängen beschreibt mir der Reiter egliche Veränderung. Das Gefühl des Reiters ist ganz entscheidend um auf die nächste Übung zu schließen.

Der Ablauf ist wenig anstrengend für Pferde, so dass diese auch zwei

Stunden nacheinander gehen können.

 

Für Reitstunden und Sitzschulungen komme ich auch zu Ihnen auf den Hof. Sitzschulungen können auch als Einzelstunde gebucht werden.

 

Vorlage
Diese Vorlage enthält bereits eine kurze Kursbeschreibung und eine Zeiteinteilung zum Aushang in Ihrem Reitstall.
Sitzschulungskurs mit Katja Trillitzsch_
Adobe Acrobat Dokument 61.6 KB